Anschrift

Stadtwerke Elmshorn
Westerstr. 50-54
25336 Elmshorn
Anfahrt

Öffnungszeiten

Mo + Do: 8.00 – 18.00 Uhr
Di + Mi: 8.00 – 16.00 Uhr
Fr: 8.00 – 12.00 Uhr

Telefon

Zentrale
(04121) 645-0

Kundenservice
(04121) 645-333

Termin

Hier Telefontermin vereinbaren

Fax

(04121) 645-300

Störungsrufnummer

(04121) 645-113

Terminvereinbarung

Wir rufen Sie an, wann es Ihnen am besten passt!

Vereinbaren Sie hier Ihren Telefontermin.

Aktion der Stadtwerke: Raus mit den alten Heizungskesseln

(vom 21.02.2019)

Die Stadtwerke Elmshorn stehen in den Startlöchern für die aktuelle Modernisierungsaktion „Raustauschwochen“. Damit sollen Hausbesitzer motiviert werden, ihre alte Heizung gegen ein modernes Gerät auszutauschen.

„In tausenden Heizungskellern schlummert ein enormes Potenzial für den lokalen Klimaschutz, denn ein Großteil dieser Heizungen ist veraltet und arbeitet ineffizient“, erläutert Sören Schuhknecht, Werkleiter der Stadtwerke Elmshorn. Mit den Raustauschwochen geben die Stadtwerke einen Impuls für die Moderniesierung dieser Heizungen. Die „Raustauschwochen“ richten sich an Hausbesitzer und Modernisierer in Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bremen, Berlin, Brandenburg, Hessen, Rheinland-Pfalz sowie dem Saarland. Ziel ist es, die energetische Modernisierung und im Speziellen den Heizungstausch in das Bewusstsein der Hausbesitzer zu rücken. Die Aktion läuft bis zum 31. Oktober 2019.

Bis zu 700 Euro mehr zur staatlichen Förderung Modernisierer profitieren während der „Raustauschwochen“ in mehrfacher Hinsicht, denn zusätzlich zu den staatlichen Fördermitteln wird jeder Heizungstausch mit einer Prämie in Höhe von 200 Euro belohnt.

Die Stadtwerke Elmshorn bieten außerdem einen Ölwechsel-Bonus an, der sich mit der Förderung und Prämie kombinieren lässt und packen dafür weitere 500 Euro oben drauf. „Effiziente und bezahlbare Heiztechnologien wie zum Beispiel die Erdgas-Brennwerttechnik spielen in der Bestandssanierung eine wichtige Rolle“, erklärt Sören Schuhknecht. „Denn mit emissionsarmen Gas- Heizsystemen lassen sich unzählige Tonnen CO2 einsparen. Und gleichzeitig können Modernisierer ihre Energiekosten langfristig senken. Dabei geinnen Umwelt und Geldbeutel!“

Bereits 2017 wurde die Aktion von der Brancheninitiative „Zukunft Erdgas“ und dem Landesverband der Energieund Wasserwirtschaft Hessen/Rheinland- Pfalz ins Leben gerufen. Insgesamt wurden in allen teilnehmenden Aktionsgebieten in den vergangenen zwei Jahren über 11 000 Heizkessel ausgetauscht. Mehr als 700 000 Tonnen CO2 können so über die Lebensdauer der neuen Heizungen eingespart werden.

Quelle: Elmshorner Nachrichten vom 21.02.2019

zurück