Gebäude der Stadtwerke Elmshorn

Anschrift

Stadtwerke Elmshorn
Westerstr. 50-54
25336 Elmshorn
Anfahrt

Öffnungszeiten

Mo + Do: 8.00 – 18.00 Uhr
Di + Mi: 8.00 – 16.00 Uhr
Fr: 8.00 – 12.00 Uhr

Telefon

Zentrale
(04121) 645-0

Kundenservice
(04121) 645-333

Techn. Kundenservice Strom
(04121) 645-751

Techn. Kundenservice Gas/ Wasser
(04121) 645-750

Termin

Hier Telefontermin vereinbaren

Fax

(04121) 645-300

Störungsrufnummer

(04121) 645-113

Terminvereinbarung

Wir rufen Sie an, wann es Ihnen am besten passt!

Vereinbaren Sie hier Ihren Telefontermin.

Es „zischt“ wieder

(vom 15.02.2018)

9000 Schüler aus ganz Schleswig-Holstein machen beim Projekt „Zeitung in der Schule“ mit

Büdelsdorf

Wie setze ich die Lokalzeitung in meinem Unterricht ein? Das war eine der zentralen Fragen, mit der sich gestern rund 40 Lehrer aus ganz Schleswig-Holstein im shz-Druck-Zentrum in Büdelsdorf auseinander setzten. Ab dem 12. März „zischt“ es wieder für drei Monaten an 220 Schulen im Land. Dann widmen sich rund 9000 Schüler dem Projekt „Zeitung in der Schule“ (Zisch) in seiner 21. Auflage.

Zu den „Wiederholungstätern“, die jedes Jahr nach Büdelsdorf reisen, gehört Sabine Bünger vom Heilpädagogikum Ostsee in Eckernförde. „Für unsere Lerngruppen mit Schüler von sechs bis 16 Jahren brauchen wir individuelles Unterrichtsmaterial, das auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Und das finden wir in super vorbereiteter Form bei Zisch,“ sagt Bünger, die zudem den Erfahrungsaustausch mit Kollegen anderer Schulen schätzt. „Gern motivieren wir unser Schüler damit, dass sie an dem Zeitungsprojekt arbeiten und sich zum Beispiel auf der KINA-Seite auf Fehlersuche machen oder sie sich mit dem Wetterbericht beschäftigen.“

„Ich hänge jeden Tag in meiner Klasse die Kinderseite auf und wir müssen wir auslosen, wer sie nach Hause mitnehmen darf“, berichtet Grundschullehrerin Svenja Holst von der Wilhelminenschule in Schleswig. Sie hält die regelmäßige Lektüre der Zeitung für wichtig: „Meine Schüler freuen sich immer, wenn ich ihnen erzähle, dass ich etwas über sie selbst oder ihren Onkel als neuen Schützenkönig entdeckt habe. Die Kinder freuen sich über die Beachtung und merken, dass sie mir wichtig sind.“

Martin Wilckens vom Elsensee Gymnasium beteiligt sich zum ersten Mal am Zisch-Projekt. „Ich bin gespannt wie meine beiden neunten Klassen im Deutschunterricht damit zurecht kommen, dass sie die Zeitung jeden Tag bekommen.“ Da seine Schule noch moderne Technik installiert, kann er das digitale Unterrichtsmaterial noch nicht einsetzen. Aber er plant mit seinen Klassen eigene Artikel in die Quickborner Zeitung zu bringen und so seinen Schülern das Arbeiten am eigenen Text zu üben. „In den Klassenarbeiten und Klausuren müssen die Schüler Wörterlimits einhalten. Und genau das das müssen sie ja bei den Zeilenvorgaben der Zeitungen auch.“ Außerdem will Wilckens seine Schüler an das Schreiben von Kommentaren heranführen. Dieser Themenbereich im Deutschabitur hat in den letzten Jahren häufig schlechte Noten hervor. Schließlich kann sich Wilckens auch eine Druckereibesichtigung in Büdelsdorf als Ziel für einen Wandertag vorstellen. „Dann erleben meine Schüler die Zeitung auch in der Praxis.“

Anke-Suzan Behrmann

zurück