Unternehmensgebäude

Anschrift

Stadtwerke Elmshorn
Westerstr. 50-54
25336 Elmshorn
Anfahrt

Öffnungszeiten

Mo + Do: 8.00 – 18.00 Uhr
Di + Mi: 8.00 – 16.00 Uhr
Fr: 8.00 – 12.00 Uhr

Telefon

Zentrale
(04121) 645-0

Kundenservice
(04121) 645-333

Techn. Kundenservice Strom
(04121) 645-751

Techn. Kundenservice Gas/ Wasser
(04121) 645-750

Termin

Hier Telefontermin vereinbaren

Fax

(04121) 645-300

Störungsrufnummer

(04121) 645-113

Terminvereinbarung

Wir rufen Sie an, wann es Ihnen am besten passt!

Vereinbaren Sie hier Ihren Telefontermin.

Messstellenbetrieb

Bekanntgabe gemäß § 37 Abs. 1 Messstellenbetriebsgesetz über die Ausstattung von modernen Messeinrichtungen und intelligenten Messsystemen

Das Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) ist am 2. September 2016 in Kraft getreten. Der Messstellenbetrieb ist damit nicht mehr Aufgabe des Netzbetreibers, sondern des grundzuständigen Messstellenbetreibers. Die Stadtwerke Elmshorn übernehmen nach § 3 MsbG den Messstellenbetrieb als grundzuständiger Messstellenbetreiber.

Die Ausstattung von Messstellen mit modernen Messeinrichtungen und intelligenten Messsystemen erfolgt gemäß § 29 MsbG. Das MsbG sieht eine gestaffelte Ausstattungsverpflichtung nach Letztverbrauchs- und Einspeisekategorien für den Messstellenbetrieb vor. Der Umbau erfolgt über mehrere Jahre.

Die Stadtwerke Elmshorn werden, soweit dies nach § 30 MsbG technisch möglich und nach § 31 MsbG wirtschaftlich vertretbar ist, Messstellen an ortsfesten Zählpunkten mit intelligenten Messsystemen wie folgt ausstatten:

  1. bei Letztverbrauchern mit einem Jahresstromverbrauch über 6.000 Kilowattstunden sowie bei solchen Letztverbrauchern, mit denen eine Vereinbarung nach § 14a des Energiewirtschaftsgesetzes besteht,
  2. bei Anlagenbetreibern mit einer installierten Leistung über 7 Kilowatt.

Soweit nach MsbG die Ausstattung einer Messstelle mit intelligenten Messsystemen nicht vorgesehen ist und soweit dies nach § 32 MsbG wirtschaftlich vertretbar ist, werden die Stadtwerke Elmshorn Messstellen an ortsfesten Zählpunkten bei Letztverbrauchern und Anlagenbetreibern mindestens mit modernen Messeinrichtungen ausstatten. Der Umbau erfolgt im Gebäudebestand sukzessive bis zum Jahr 2032.

Die Umbauverpflichtung umfasst im Netz der Stadtwerke Elmshorn insgesamt ca. 34.600 Zählpunkte. Davon werden nach derzeitigem Stand

  • ca. 2.600 Zählpunkte mit einem intelligenten Messsystem und
  • ca. 32.000 Zählpunkte mit einer modernen Messeinrichtung

ausgestattet.

Preisblatt gemäß Messstellenbetriebsgesetz

Messstellenverträge